Programm

Opernredoute 2024 - PROGRAMM

Programm

Eröffnung

Opernredoute 2024 - ERÖFFNUNG

Die Opernredoute 2024 in der Oper Graz beginnt mit einer außergewöhnlichen Eröffnungszeremonie, die das Entrée bildet zu einer glanzvollen Ballnacht im Zeichen des des Barock. 

Wir sind überaus erfreut, Martin Leutgeb als unseren Conférencier für die 23. Opernredoute begrüßen zu dürfen. Mit seiner fesselnden Bühnenpräsenz und seinem Talent für humorvolle Unterhaltung wird er die Pracht des Barocks in all ihrer Eleganz und Schönheit zum Leben erwecken.

Mit der geballten künstlerischen Kraft der Oper Graz verwandelt sich das Opernhaus in einen Ort des Festes und des Tanzes, zu dem die Grazer Philharmoniker unter der künstlerischen Leitung des neuen Chefdirigenten Vassilis Christopoulos  aufspielen und das Publikum in ihren Bann ziehen. 

Der Chor der Oper Graz, unter der Leitung ihres neuen Chordirektors Johannes Köhler, wird das Publikum mit einem Ausschnitt aus Jacques Offenbachs Oper Les Contes d’Hoffmann festlich begrüßen.

In der Eröffnungspolonaise werden einhundert Damen und Herren des Eröffnungskomitees zur barocken “Hornpipe” aus Georg Friedrich Händels Wassermusik majestätisch in den Saal einziehen. 

Dieser besondere Moment wird durch die prachtvollen Krönchen aus dem Hause Juwelier-Uhren Weikhard abgerundet. Dieses funkelnde Meisterwerk wurde von einer der charmantesten österreichischen Designerinnen am internationalen Modehimmel, Eva Poleschinski, entworfen. 

Wie immer wird sowohl der Ballettnachwuchs als auch die Ballettkompanie der Oper Graz Teil der Eröffnungszeremonie  sein.

Das Finale der Eröffnung wird von den jungen Damen und Herren des Eröffnungskomitees mit ihrer Eröffnungspolonaise bestritten. Die beeindruckende Choreographie von Patricia Stieder-Zebedin und Wolfgang Nicoletti wird von einem musikalischen Potpourri begleitet, arrangiert von Anselm Schaufler

eröffnungskomitee

Opernredoute 2024 - ERÖFFNUNGSKOMITEE

Das Finale der Eröffnung wird von den jungen Damen und Herren des Eröffnungskomitees mit ihrer Eröffnungspolonaise bestritten und gilt als einer der absoluten Höhepunkte jeder Opernredoute.
Die beeindruckende Choreographie stammt in diesem Jahr von Patricia Stieder-Zebedin und Wolfgang Nicoletti und wird von einem musikalischen Potpourri – arrangiert von Anselm Schaufler – begleitet.

Polonaisecasting am 18. November 2023
Das Casting findet im Galeriefoyer der Oper Graz statt und beginnt um 14.00 Uhr.

Alle Informationen für und über das Eröffnungskomitee finden Sie HIER



mitternacht

Opernredoute 2024 - MITTERNACHT

Wenn bei der Opernredoute die Mitternachtsstunde anbricht, wird es Zeit für eine Extraportion wilder Energie. Während zur Zeit des Barock im 17. Jahrhundert zu dieser Stunde die Bälle zu Ende gingen und die kaiserlichen Majestäten sich zurückzogen, erwartet Sie bei der Opernredoute der Höhepunkt des Abends. Wie jedes Jahr bleibt die Mitternachtsshow auch bei der 23. Opernredoute bis zum Schluss ein streng gehütetes Geheimnis. 

Angeleitet von Ballettdirektor Dirk Elwert und Ballettmeister Joe Monaghan werden die Sänger:innen und Tänzer:innen der Oper Graz das Zeitalter des Barock zitieren und zu neuem energiegeladenen Leben im Hier und Jetzt erwecken. 

Die Mitternacht ist stets ein außergewöhnlicher Augenblick auf diesem prachtvollen Ball, der die Gäste in die glanzvolle Welt der Oper entführt und für unvergessliche Erlebnisse sorgt.  

Lassen Sie sich überraschen!!

zwei quadrillen

Opernredoute 2024 - ZWEI QUADRILLEN

Die Quadrille, auch als ‘Quadrille à la cour’ bekannt, ist ein anmutiger französischer Gruppentanz, der erstmals zur Zeit Napoleons I. in den eleganten Salons von Paris kreiert wurde.

Seit der Premiere der Opernredoute im Jahr 1999 erwartet Sie nach der bezaubernden Mitternachtseinlage ein weiterer Höhepunkt des Abends: die Quadrille-Française. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt des Barocks, während Sie den Anweisungen der Moderator:innen Claudia & Lisa Eichler und Pierre Gider im immer schneller werdenden Takt folgen. Gemeinsam bringen Sie das Parkett der Oper Graz zum Beben.

Um 2:30 Uhr, Moderation: Ingrid Dietrich und Helmut Nebel, haben Sie erneut die Möglichkeit, sich auf dem Parkett zu versammeln und eine reizvolle Damenkette zu bilden oder mit einer geraubten Dame galant das Parkett zu erobern. Lassen Sie sich von den Traditionen und der Eleganz des Barocks inspirieren und erleben Sie einen unvergesslichen Moment während der 23. Opernredoute in Graz.